Kategorien
Sonntagssüß

Sonntagssüß

Ich mag Süßes sehr gerne. Und seit ich zum ersten Mal von der Initiative Sonntagssüß gehört/gelesen habe, wollte ich teilnehmen. Backen gehört definitiv zu den Beschäftigungen, die ich mag und die es sogar schafft, mich zu entspannen. Der einzige Grund der mich bisher von der Teilnahme abgehalten hat: wenn man für 2 Personen einen Kuchen backt, ist das eine ziemlich große Menge, vor allem wenn der Mitesser nicht so sehr auf Kuchen steht. Einfrieren geht leider auch nicht so gut, weil wir nur zwei kleine Tiefkühlfächer haben, die eigentlich immer voll sind. (Zum größten Teil mit Eis, Eiswürfeln und Kühlpads.) Aber da wir heute Besuch von meiner Familie hatten, hatte ich einen Grund und genügend Mitesser um einen Key Lime Pie zu backen.
Key Lime Pie
Einen Teil haben wir gestern schon als Dessert genossen, den Rest gab’s heut im Kreise der Familie. Mmmh, lecker sag ich euch!

5 Antworten auf „Sonntagssüß“

Und wie geht er, der Key Lime Pie? Verrätst du es noch?
LG und einen schönen Wochenstart! Anja

Ich habe exakt das gleiche Problem. Habe aber gestern auch einen Marmorkuchen gebacken. Finde die Initiative auch total toll. Vermisse die sonntäglichen Kuchengelager mit Mamas Gaumenschmäußen (??) zuhause schon ein wenig. Der Key Lime Pie sieht lecker aus. Ist das eine Art Käsekuchen? Und was ist das dabei? Ein Baiser?
Ich hatte schon mal überlegt, in Zukunft nur noch halbe Rezepte zu backen. Ist doch auch ne Idee, oder?!
Liebe Grüße

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie einen Käsekuchen gebacken habe. Aber er schmeckt schon ein bisschen in die Richtung. Ist auf jeden Fall einfach zu machen. Rezept folgt.
LG, Sabrina

Kommentare sind geschlossen.